Die Nase

Die gerümpfte Nase

Diese Nase bringt Antipathien der unterschiedlichsten Art zum Ausdruck und spricht für momentane Unlust, Unbehagen sowie Widerwillen. Es können sich Gefühle zeigen, die von Abscheu, Unappetitlichkeit oder gar Ekel sprechen. Alles in allem ist hier von Unzufriedenheit die Rede, wobei diese sich gegen andere, aber auch auf sich selbst beziehen kann.

Die bebende oder zitternde Nase

Auch Menschen, die sich ansonsten gut beherrschen können, sieht man zumindest an ihren bebenden Nasenflügeln die innere Erregung an. Diese kann in Wut, Zorn, Ärger oder großer Enttäuschung ihre Ursachen haben oder auf unterdrückte Empörung hinweisen.

Die aufgeblähte Nase

Diese Nase will die eigene Sinnlichkeit unterstreichen oder offenbart, dass etwas als sehr angenehm empfunden wird. Freude, Spaß, Erfüllung oder Selbstzufriedenheit können sich so artikulieren. Mitunter geschieht es, dass eine solche Nase angesichts zu erwartender sinnlicher Eindrücke oder deren Gegenwart

auffällt.


Für die Inhalte dieses Artikels ist nicht top-experten.com, sondern Bernhard P. Wirth verantwortlich.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.