Artikel-Schlagworte: „leben“

Die Sach – und Beziehungsebene

Denken Menschen an Personen und deren Gefühle oder Dinge/Gegenstände?

Personen und Gefühle oder Dinge/Gegenstände

personenbezogen

Menschen mit diesem Verhaltensprogramm machen einen großen Teil ihrer Lebensäußerungen von der Qualität ihrer zwischenmenschlichen Beziehungen abhängig. Das betrifft ihr Privat– wie Berufsleben. Sie sind nicht nur daran interessiert, mit ihren Mitmenschen oder ihrem Partner «gut auszukommen», sondern fühlen sich häufig dann erst richtig motiviert, wenn sie ihren eigenen Beitrag zur Verbesserung und Ausgestaltung zwischenmenschlicher Beziehungen leisten können. Diesen Beitrag weiterlesen »

Rhythmus – Alles ist immer in Bewegung

Der Mensch sieht, daß nichts wirklich „ist“, sondern alles werdend und wechselnd. Nichts steht still – alles wird geboren, wächst, stirbt – im selben Moment, da ein Ding seinen Höhepunkt erreicht, beginnt schon sein Verfall – das Gesetz vom Rhythmus wirkt beständig – es gibt keine Wirklichkeit, andauernde Eigenschaft, Festigkeit oder Wesentlichkeit – nichts ist beständig als nur der Wechsel. Diesen Beitrag weiterlesen »

Wie gehen Menschen mit Erfahrungen um?

Achten Menschen auf die Erfahrungen anderer oder benutzen sie ihre eigenen Erfahrungen

andere oder eigene

andere

Menschen mit diesem Verhaltensprogramm erleben ihre Welt häufig mit den Augen anderer und greifen in ihren Handlungen vielerorts auf Vorbilder zurück. Sie setzen ein großes Vertrauen in die Lebenserfahrungen anderer Menschen und sind bestrebt, sie im eigenen Leben, privat wie öffentlich, nutzbringend umzusetzen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Wahrnehmung ist Kommunikation

„Zeichnen Sie ein Ei“, sagte der Professor zu seinen Kunststudenten. „Ein weißes Ei, das auf einem weißen Papier vor einer weißen Wand liegt.“

Einer der Studenten dachte „Das Bild wirkt immer als ein Ganzes. Es wird in seiner gesamten Komplexität wahrgenommen: im Augen-Blick.“ Diesen Beitrag weiterlesen »

Welche Wege gehen Gedanken?

Richten Menschen ihren Blick auf das Ganze oder gehen sie ins Detail?

Blick auf das Ganze oder Schritt für Schritt

Blick auf das Ganze

Menschen mit diesem Verhaltensprogramm sind in der Lage, sich rasch in die unterschiedlichsten Situationen ihres Lebens hineinzuversetzen, sie zu verstehen und entsprechend zu handeln. Aufgabenstellungen können sie dank ihrer guten Auffassungsgabe ohne größere Vorreden umsetzen, sie benötigen keine «Schritt für Schritt – Anleitungen» und gehen schnell zur Tagesordnung über. Diesen Beitrag weiterlesen »

Die privaten und beruflichen Veränderungen

Wie oft fanden im privaten oder beruflichen Leben eines Menschen entscheidende Veränderungen statt?

Gleichheit (ca. alle 15 – 20 Jahre) oder Unterschiedlichkeit (ca. alle 3 – 7 Jahre)

Gleichheit

Menschen, die von diesem Verhaltensprogramm gesteuert werden, sind kaum daran interessiert, dass in ihrem privaten wie beruflichem Umfeld auch über einen großen Zeitraum hinweg gravierende Veränderungen stattfinden. Für diese Menschen ist die Welt, so wie sie ist, in Ordnung und sie haben sich in ihr eingerichtet und mit ihr arrangiert. Diesen Beitrag weiterlesen »

Körperliche und emotionale Reaktionen

Welche Gedanken oder Worte lösen positive oder negative körperliche und/ oder emotionale Reaktionen aus?

die Gedanken und Worte werden bewusst oder unbewusst eingesetzt

Worte, Sie erinnern sich, haben eine magische, zauberhafte Wirkung. Das gesprochene Wort vermag es, bei Ihren Mitmenschen emotionale und/oder körperliche Reaktionen auszulösen. Diese können sowohl positiv als auch negativ sein. Mit Worten können Sie andere, aber auch sich selber, auf ein bestimmtes Verhalten festlegen, Einfluss auf die Befindlichkeit des Anderen wie die eigene nehmen. Durch die Wahl meiner Worte habe ich die Möglichkeit, in jemandem verwandte Saiten aufklingen zu lassen, aber auch die Möglichkeit, Ablehnung hervorzurufen. Was in diesem Fall für mich gilt, gilt selbstverständlich auch für den anderen neben mir, wobei diese Worte bewusst oder unbewusst eingesetzt werden können. Diesen Beitrag weiterlesen »

Programme, die unser Leben steuern

Wir leben in Programmen

Die Programme, von denen ich nun reden werde, laufen in unserem Bewusstsein unbewusst ab. Es ist durchaus möglich, dass wir handeln ohne zu wissen warum oder ohne dass uns die wahre Ursache direkt einsichtig wäre. Die Kunst besteht darin zu verstehen, dass es solche Programme gibt und es darauf ankommt, mit ihnen umzugehen. Es sind sozusagen «Schalterstellungen» im Gehirn, mit denen man unbewusst den Umgang mit sich selbst, anderen und der Umwelt gestalten kann oder auf sich selbst, andere und auf die Umwelt entsprechend zu reagieren. Im Umgang eines Menschen mit anderen oder angesichts menschlicher Reaktionen auf Situationen und Gegebenheiten werden sie sichtbar. Diesen Beitrag weiterlesen »